presse.jpg (19038 bytes)

Wardenburg, 20.03.2002

 

Schornsteine beliebte Nistplätze von Dohlen

Nistkästen als alternative Bruthilfen jetzt aufhängen

Wardenburg. Dohlen beginnen dieser Tage ihr Brutgeschäft. Als einzige in Höhlen und Nischen brütende Rabenvögel nisten Dohlen ersatzweise auch in Schornsteinen. Das kann unter Umständen für die Hausbewohner später im Jahr unangenehme Folgen haben, wenn das verdichtete Nistmaterial keinen ausreichenden Abzug mehr zulässt. "Hausbewohner sollten beobachten, ob sich Dohlen um ihren Schornstein herum aufhalten. Wenn ja, sollten sie den Dohlen Nistkästen als alternative Bruthilfen anbieten", rät BSH-Mitarbeiterin Claudia Wolff. Diese würden von den wenig wählerischen Vögeln erfahrungsgemäß sehr gut angenommen. "Die natürlichen Brutplätze wie Baumhöhlen, Felsnischen oder Gebäudespalten sind in unserer aus- und aufgeräumten Landschaft rar geworden. Daher weichen die Dohlen auf Schornsteine aus", erläutert Claudia Wolff. Diese Vögel erweisen sich für den Gärtner und Landwirt als sehr hilfreich, vertilgen sie doch eine Menge von wenig willkommenen Insekten und deren Larven wie zum Beispiel Schnakenlarven. Daher sollte dafür gesorgt werden, dass genügend Brutplätze vorhanden sind.  Nistkästen und weitere Empfehlungen gibt es im BSH-Umweltladen in Wardenburg oder telefonisch unter 04407-5111.

 

{HOME}