presse.jpg (19038 bytes)
Wardenburg, den 04.05.2003
BSH im Handbuch für Naturschutz und Landschaftspflege eingetragen!

Wardenburg. Die BSH, gegründet nach dem ersten Europäischen Naturschutzjahr 1970, hat sich in ihren mehr als 25 Jahren Bestand voll für Naturschutz und Landschaftspflege eingesetzt. Die Arbeit der BSH in Nordwestdeutschland (West-Niedersachsen) wird auch künftig davon bestimmt sein.
Anfänglich war nur geplant, auf eine Interessengruppe aus etwa 100 Personen zurückgreifen zu können, die vorwiegend die Probleme der Massentierhaltung adressieren sollte. Es wurden jene Themen behandelt, die in der Öffentlichkeit grosse Betroffenheit hervorgerufen hatten, so wuchs der Verein allmählich auf seine heutige Größe von 5000 Mitgliedern. Dazu gehören auch Vereine, Körperschaften oder Firmen, von denen einzelne mehr als 50 Tsd. Mitglieder haben. Auch die Öffentlichkeitsarbeit steht im Vordergrund. Heuzutage haben Jugendliche oft andere Interessenschwerpunkte als Naturschutz. Auch um diesem Trend entgegen zu wirken, will die BSH mit Merkblättern, Pressemitteilungen, Führungen, Beteiligung an Ökomärkten und Vorträgen die einschlägigen Themen in das Bewusstsein der Öffentlichkeit rücken.
Finanziert durch Mitgliedsbeiträge, Fördermittel und Spenden ist die BSH dennoch ständig auf weitere spontane Unterstützung aus der Bevölkerung angewiesen. Dazu gehören auch testamentarische Verfügungen, für deren Umsetzung der Vorstand verlässlich sorgt. Als kleine Gegenleistung stehen 30 BSH-eigene Schutzgebiete mit mehr als 250 ha. Fläche zum jederzeitigen Besuch offen, ob im Diepholzer Moor, auf der Letheheide, in Niederungswiesen von Hunte und Marka oder in den Seemarschen nahe Norddeich.
Die Mitsprache und Kommentierung von Planfeststellungsverfahren ( 29 / 59 BNaturschutzG.) runden die Aktivitäten der BSH ab. Wer lieber nachschlagen möchte, welche Themen im Vordergrund stehen, kann auf zurzeit etwa 20 Tsd. Buchtitel und ebenso viele Gutachten zurückgreifen, die in Wardenburg, Vechta und Hannover lagern.
Eine detaillierte Darstellung finden Sie in dem Handbuch "Naturschutz und Landschaftspflege" (ecomed, Landsberg, 7. ErgLfg. 2002), oder auch im Internet bei www.bsh-natur.de.

tw

{HOME}