presse.jpg (19038 bytes)
Wardenburg, den 03.01.2005

BSH . Tel. (04407) 5111 / 8088 . Fax (04407) 6760 . Gartenweg 5 . 26203 Wardenburg

 

Neues Merkblatt erschienen

Wardenburg. „Naturschutz am Dümmer" ist der Titel eines neuen Merkblattes, das jetzt in der Reihe „Norddeutsche Biotope-Schutz und Entwicklung" der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems (BSH) erschienen ist. Bereits 1984 und 1996 hatte die BSH in der selben Reihe Merkblätter zur Situation am Dümmer veröffentlicht. Nunmehr war es wieder an der Zeit einen aktuellen Überblick über die Naturschutzarbeit an Niedersachsens zweitgrößtem See und europaweit bedeutendem Schutzgebiet zu geben.

Autor Dr. Markus Richter vom Naturschutzring Dümmer e.V. in Hüde zieht eine insgesamt positive Bilanz der vielfältigen Naturschutzbemühungen in der Dümmer-region. Der aktuelle Stand zu Flächenankäufen, Schutz-gebietsausweisungen und zum Projekt Bornbach-umleitung werden in knapper Form dargestellt und belegen die erheblichen Anstrengungen der letzten Jahre die hier von verschiedensten Stellen unternommen wurden. Auch die Arbeit der Naturschutzstation Dümmer, die verschiedenen Artenschutzmaßnahmen und die Befahrensregelung zum Schutz der rastenden Wasser-vögel und deren positive Auswirkungen werden beschrieben. Schließlich finden sich auch Hinweise zu den aktuell stattfindenden limnologischen Veränderun-gen im Dümmer, die auf einen verbesserten ökologischen Zustand des Sees hindeuten. Mit einem Ausblick auf die Aufgaben der nächsten Jahre, Hinweisen auf weiter-führende Literatur und Internetangebote schließt das Merkblatt. Es ist erhältlich bei der Geschäftsstelle der BSH, Gartenweg 5, in Wardenburg oder abzurufen unter www.bsh-natur.de (Aktuelles)

 


{HOME}