presse.jpg (19038 bytes)
Wardenburg, den 08.04.2005

BSH . Tel. (04407) 5111 / 8088 . Fax (04407) 6760 . Gartenweg 5 . 26203 Wardenburg

 

Frühjahrsputz bei der BSH

Wardenburg. Die Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems (BSH) bereitet sich wie jedes Jahr auf den zahlreichen Besuch von Naturinteressierten vor. Diese können sich in der vereinseigenen Bibliothek (mit mittlerweile über 15.000 Bänden) über die unterschiedlichsten Themen informieren. Der ebenfalls im Haus der BSH, Gartenweg 5, Ecke Friedrichstraße, 26203 Wardenburg befindliche Umweltladen bietet neben Literatur viele nützliche Produkte und hübsche Geschenkideen rund um die Natur und Landschaft an. Die BSH ist in der täglichen Arbeit auf das Interesse und die Mithilfe der Mitglieder und Mitbürger angewiesen. Der Wegfall von ABM-Stellen und die Kürzungen im Bereich der Staatlichen Förderung von Naturschutzorganisationen machen es Vereinen wie der BSH immer schwerer, ihren Betrieb aufrechtzuerhalten. Viel ehrenamtliches Engagement und Einfallsreichtum sind nötig. So arbeiten hier mittlerweile Zivildienstleistende, FöJ'ler (Praktikanten des Freiwilligen ökologischen Jahres) und so genannte 1-Kräfte Hand in Hand, um den Geschäftsbetrieb und das äußere Erscheinungsbild mit zu gestalten. Das sind Beschäftigungen auf Gegenseitigkeit, denn Qualifizierungen sind in der Bürokommunikation möglich. Dies ist aber nur ein kleiner Tätigkeitsbereich der angesprochenen „Mitarbeiter". Des Weiteren gilt es, die ca. 270 ha BSH-eigene oder zur Nutzung überlassene Flächen zu pflegen, Projekte zu entwickeln manches mehr. Wie kann man unterstützen?

Wenn Sie die BSH bei ihrem Einsatz für den Erhalt von Natur und Landschaft in Nordwest-Deutschland fördern wollen, werden Sie Mitglied (für 35 oder 15 €/Jahr). Jede auch noch so kleine steuerlich absetzungsfähige Spende ist willkommen.

Verantwortlich: Diplom-Biologen A. Brokmeier, R. Germer (BSH).

{HOME}