presse.jpg (19038 bytes)

Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V.

Tel. (04407) 5111 / 8088 . Fax (04407) 6760 . Gartenweg 5 .
26203 Wardenburg / www.bsh-natur.de

 Wardenburg, 01.07.2006

Lettische Studenten lernen von Wardenburg
Die Gäste informierten sich über den Aufbau der Verwaltung und des Rates. Die BSH vermittelte den Kontakt.

Wardenburg. Die Gemeinde Wardenburg hat am Donnerstagnachmittag 15 lettische Studenten der Universität Daugavpils, ehemals Dynaburg, zu Gast gehabt. Bürgermeisterin Martina Noske informierte die auf Vermittlung der Biologischen Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems (BSH) eingeladenen Besucher schwerpunktmäßig über die politischen und organisatorischen Strukturen der deutschen Kommunen. "Dieses didaktisch gut aufgearbeitete Wissen ist für die Studenten interessanter als normale fachliche Vorträge", zeigte sich Dr. Remmer Akkermann, der die Gruppe mit weiteren Professoren der Hochschule Vechta und Daugavpils begleitet hatte, zufrieden. Die BSH ist ein Förderverein der Hochschule, die eine Kooperation mit der Universität Daugavpils pflegt. Untergebracht waren die Studenten während ihres einwöchigen Aufenthaltes in einer Bremer Jugendherberge. Zwischen Bremen und Lettland besteht aus historischen Gründen eine enge Verbindung. Im Jahre 1158 gründeten hanseatische Kaufleute ein Handelszentrum und Siedlungsgebiet am Unterlauf der Daugava - das heutige Riga.

Aus: Nordwest-Zeitung (NWZ) vom 01.07.2006.
Redakteur: Werner Fademrecht.

{HOME}