presse.jpg (19038 bytes)

Biologische Schutzgemeinschaft Hunte Weser-Ems e.V.

Tel. (04407) 5111 / 8088 . Fax (04407) 6760 . Gartenweg 5 .
26203 Wardenburg / www.bsh-natur.de

 Wardenburg, 21.11.2006


Steigen-lassen von Luftballons  – und wo sie landen

Oldenburg.  Weitflugwettbewerbe mit Luftballons werden gern durchgeführt und sind bei Kindern und Sportveranstaltungen beliebt. Dabei handelt es sich um manchmal Hunderte von Ballons, die mit und ohne Botschaften in den Himmel aufsteigen. Nach ihrer stunden- oder tagelangen Reise geht ihnen das Gas aus und sie gleiten zum Boden zurück. Es können auch Seen, Dünen, Küstenstrände und das offene Wasser, also überall, sein. In der Natur geht nichts verloren, das gilt auch für die Flaschenpost im Wasser oder für Feuerwerkskörper zu Silvester. Was sich nicht zersetzt, bleibt lange erhalten und gelangt unerwünschterweise auch in  Biokreisläufe. Die schlappen Kunststoff-Hüllen können nämlich auch von Wiesen- und Wasservögeln oder anderen Tieren gefressen werden - mit unbekannten Folgen. Oder sie liegen irgendwo herum und zieren in farbiger Präsenz und Wegränder und Getreibsel-Säume. Die BSH hält deshalb Wettbewerbe ohne Umweltbelastung für ebenso kreativ und sinnvoller.

{HOME}