Tab. 4: Fischverzehr durch Wirbeltiere

 

Art Körper-
gewicht
Nahrung/
Tag
Fisch % Körper-
gew. %
Fisch
abs.
abb.01.jpg (3310 Byte) Hecht/Zander¹
Esox lucius/
Lucioperca lucioperca
500-8000
> 30 Jahre
-1500/
-35000

pro kg Eigengewicht ca. 7 kg Fische erforderlich Großer Fischkonsum, Bestandslenkung möglich durch Abfang (z.B.'Raubfischangeln')
Hecht ist Lauerjäger, gern in dichter Vegetation,
Zander jagt in trübem Freiwasser in Grundnähe**

abb.02.jpg (1839 Byte) Kormoran²`³
Phalacrocorax carbo
2250
(2000-2500)
450
(400-500)
100 20 450
Großer Fischkonsum (bis 164 kg/Jahr, bis 55 cm lange Fische, zentrales (pelagisches) Jagen, Bestandslenkung sehr schwierig, jagt auch in größeren Trupps, verletzt zus. viele Fische, Energieverlust bei flüchtenden Fischen
abb.03.jpg (2811 Byte) Rohrdommel¹
Botaurus stellaris
gemischte Nahrung aus erreichbaren Wirbeltieren (Frösche, Fische [Schleie, Karpfen, Barsch, Aal, Hecht], Kleinsäuger, Molche, Kriecht., Vögel, Insekten, Schnecken), Fischkonsum gering bis stärker; da in Niedersachsen vom Aussterben bedroht, keine Probleme
abb.04.jpg (2272 Byte) Fischreiher³
Ardea cinerea
1470
(1000-1945)
500 61

21
(s. Abb 13a))

305
Großer Fischkonsum (bis 30 cm Körperlänge), lauert ufernah, mäßige Rate verletzter entkommener Fische; Bestandslenkung schwierig
abb.05.jpg (1685 Byte) Schwarzstorch³
Ciconia nigra

3000

vorwiegend Wasserinsekten, kleine Fische
Geringer Fischkonsum, keine Probleme

(s. Abb 13d)

abb.06.jpg (2996 Byte) Seeadler
Haliaetus albicilla
5530
(4142-6920)
700 12-50
(Sommer)
5 301
abb.07.jpg (1336 Byte) Fischadler³
Pandion haliaetus
1585
(1120-2050)
350
(300-400)
100 22
(s. Abb 13b)
350
Großer Fischkonsum (bis 40 cm Körpergewicht), niedrige Population, keine Probleme
abb.08.jpg (956 Byte) Eisvogel³
Alcedo atthis
45
(35-55)
18 78 31
(s. Abb 13c)
14
Geringer Konsum kleiner Fische, keine Probleme
abb.09.jpg (970 Byte) Wasser- spitzmaus
Neomys fodiens
16
(9-23)
15 gemischt gering bis stark bis 15
Mittlerer Konsum kleiner Fische; Probleme in kleinen Anlagen vereinzelt möglich
abb.10.jpg (2589 Byte) Fischotter
Lutra lutra
7500
(5000-10000)
1000 90 12 900
Großer Fischkonsum - verteilt über lange Gewässerstrecken, bedrohte Art, in Nieders.
selten, keine Probleme

1  Muus & Dahlström (1968), Schlie (mdl.), 2 Rutschke (1998),Suter (1993), 3 v. Blotzheim (1987), 4 Fischer (1984), u.a.,
6 Reuther & Festetics (1980)
* Nicht aufgeführt sind wirbellose Fischfeinde wie Wasserinsekten und deren Larven (Libellen, Gelbrandkäfer, Rücken- schwimmer), Fischegel und andere Parasiten
** Stellvertretend für Raubfische; weitere Beispiele (z.B. Forellenartige) und große Friefische, die gelegentlich kleinere Fische fressen, werden nicht genannt



zurück